Billichgallery

Beistelltisch Orient Mit Motiv Ornament Grac2b6ac29fen Tischmc3b6beler Holz Rund

beistelltisch orient mit motiv ornament grac2b6ac29fen tischmc3b6beler holz rund orientalischer metall gebraucht

Thema : Orientalischer beistelltisch metall.

Kategorie : Tischmöbel.

Autor : Kathrin Hirsch.

Auf : Fri, Jan 18 2019 :7 PM.

Format : jpg/jpeg.

Frauen räumen gerne um! Doch große Möbel sind immer auch innenarchitektonische Statements, damit legt man seinen Einrichtungsstil fest und ändert ihn nicht im Handumdrehen. Will man kleine Akzente setzen, kommen Kleinmöbel ins Spiel. Einen Beistelltisch kann man schnell überall hinstellen und auch mal einen mutigen Kontrast zum Vorhandenen wagen, ohne dass gleich die Möbelpacker anrücken müssen. Es macht Spaß, die zahlreichen Variationen durchzuspielen, sich Gedanken über neue Kombinationen von Beistelltischen zu machen und die gängigen Vorstellungen über Bord zu werfen. So ein kleiner Beistelltisch ist dafür der beste Trainer.

Heute wie früher wird der Beistelltisch oft in aufwendiger Handarbeit gefertigt. Zum Teil werden 20 Schichten feinsten Chinalacks von Hand aufgetragen und poliert. Auch eine 22,5-karätige Blattvergoldung findet sich im Reigen der Oberflächengestaltungen, wobei sie eher zu den Unikaten gehört. Es gibt aber auch geläufigere Verarbeitungen wie zum Beispiel pulverbeschichteten Stahl in kräftigen Farben. Welches Material, welche Form auch immer gewählt wird, um den Beistelltisch kommt niemand herum.

Ein Beistelltisch neben Sofa oder Sessel ist die perfekte Zutat für eine gemütliche Leseecke. Lieblingsschmöker, imposante Coffee-Table-Books oder Zeitschriften dürfen hier genauso wenig fehlen wie eine hübsche Leseleuchte. Übrigens gibt es viele Beistelltische auch mit abnehmbaren Tabletts – praktisch, um Kaffeegeschirr und Keksteller aus der Küche ins Wohnzimmer zu transportieren.

Leute haben sich auch angesehen
Beistelltisch Plastik
Beistelltisch plastik

Camping Beistelltisch Klappbar
Camping beistelltisch klappbar

Der erste kleine Beistelltisch taucht im 17. Jahrhundert in luxuriös eingerichteten Häusern auf. Der Beistelltisch wird auch Guéridon genannt, nach einem geschnitzten, tabletttragenden Galeerensklaven. Richtig in Mode kommt der kostbar verzierte und sich immer schneller wandelnde leichte Beistelltisch auch in privaten Räumen zur Zeit Ludwigs XV.

Ganz wichtig bei der Auswahl des kleinen, feinen Tisches ist die Form. Diese sollte im Idealfall mit den vorhandenen Tischen harmonieren. Zu rechteckigen Tischen passen eben am besten rechteckige Beistelltische, die gern auch quadratisch sein dürfen. Dort, wo runde Formen die Einrichtung dominieren, darf auch der Beistelltisch rund oder oval sein. So zeigt sich bereits darin, dass der Beistelltisch ein integraler Bestandteil der Wohnung ist.

Auch interessant:

Ein Beistelltisch bietet mehr Platz für interessante Wohnraumgestaltungen. Ob als zusätzliche Ablagefläche, als dekoratives Element oder als praktisches Möbel, ein Beistelltisch bietet viele Möglichkeiten für die Integration in ein wohnliches Ambiente.

Der nächste Blick gilt dem Material. Wer seine Wohnung bevorzugt mit Holz einrichtet, muss hier beim Beistelltisch auch bei der Sache bleiben. Beistelltische aus Kunststoff wirken selten schön. Hier entsteht immer ein billig wirkendes Ambiente, das sich aber durchaus vermeiden lässt. Praktischerweise wählen Sie bei einer Einrichtung aus Massivholz den kleinen Tisch auch aus Massivholz und achten dabei auf die Maserung genauso wie auf das farblich stimmige Oberflächenfinish.

Populäre Artikel
Westwingnow Beistelltisch

Westwingnow beistelltisch

Beistelltisch Ikea Garten

Beistelltisch ikea garten

Beistelltisch Polyrattan
Beistelltisch polyrattan

Antiker Beistelltisch Ebay
Antiker beistelltisch ebay