Billichgallery

Zoya Beistelltisch Kardamov Home Pinterest Mid Century Wayfair

zoya beistelltisch kardamov home pinterest mid century wayfair wohnzimmermöbel bauen wohnzimmertisch

Thema : Beistelltisch garten.

Kategorie : Tischmöbel.

Autor : Eva Kleist.

Auf : Sat, Feb 9 2019 :4 PM.

Format : jpg/jpeg.

Beistelltische sind eine stilvolle Alternative zu massiven Nachttischen – vorausgesetzt, du hast nicht zu viele Dinge, die du verstauen musst. Wenn dir eine Leselampe, ein gutes Buch und eine hübsch verpackte Handcreme am Bett reichen, bist du mit einem Beistelltisch optimal bedient. Schmuck und anderen Kleinkram kannst du gut in einer optisch ansprechenden Dose aufbewahren. Dazu eine Vase mit getrockneten Gräsern – fertig ist das gemütliche Schlafgemach.

Der erste kleine Beistelltisch taucht im 17. Jahrhundert in luxuriös eingerichteten Häusern auf. Der Beistelltisch wird auch Guéridon genannt, nach einem geschnitzten, tabletttragenden Galeerensklaven. Richtig in Mode kommt der kostbar verzierte und sich immer schneller wandelnde leichte Beistelltisch auch in privaten Räumen zur Zeit Ludwigs XV.

Wenn es der Platz ermöglicht, kombiniere zwei Beistelltische in verschiedenen Größen miteinander, die sich idealerweise ineinanderschieben lassen. Denn das traute Duo wirkt fürs Auge stimmiger als ein einzelner Tisch. Und: Du hast mehr Platz zum Dekorieren. Die Beispiele von Bloomingville (links) und Broste Copenhagen (rechts) zeigen, dass sich als Dekoration kleine Elemente wie Vasen, Schalen, Aufbewahrungsdosen und Kerzenständer anbieten. Wie für die Tische gilt auch hier: Grüppchenweise arrangierte Accessoires sehen interessant aus, sollten aber in mindestens einem Punkt übereinstimmen (Stil, Form, Größe, Farbe oder Material).

Leute haben sich auch angesehen
Metall Beistelltisch Schwarz
Metall beistelltisch schwarz

Beistelltisch Ikea Garten
Beistelltisch ikea garten

Frauen räumen gerne um! Doch große Möbel sind immer auch innenarchitektonische Statements, damit legt man seinen Einrichtungsstil fest und ändert ihn nicht im Handumdrehen. Will man kleine Akzente setzen, kommen Kleinmöbel ins Spiel. Einen Beistelltisch kann man schnell überall hinstellen und auch mal einen mutigen Kontrast zum Vorhandenen wagen, ohne dass gleich die Möbelpacker anrücken müssen. Es macht Spaß, die zahlreichen Variationen durchzuspielen, sich Gedanken über neue Kombinationen von Beistelltischen zu machen und die gängigen Vorstellungen über Bord zu werfen. So ein kleiner Beistelltisch ist dafür der beste Trainer.

Gruppiert sich ein Beistelltisch ins Wohnzimmer, dann sollte er je nach Aufstellort zum Couchtisch oder zum Wohnzimmertisch passen. Damit lässt sich eine optische Geschlossenheit dessen erreichen, was Tisch im Wohnzimmer bedeutet.

Auch interessant:

Doch nicht nur ihr Äußeres ist sehr variabel, auch die Orte an denen Beistelltische zum Einsatz kommt sind vielseitig: Als Couchtisch im Mittelpunkt des Wohnzimmers, als praktische Ablage im Flur oder als stilvolles Highlight neben dem Lieblingssessel, erfreut uns ein Beistelltisch vielerorts mit seiner Anwesenheit. Er kann dabei sowohl passend zu den restlichen Möbeln des Raums gewählt oder absichtlich zum stilbrechenden Element werden. Oft ist er dabei nicht nur Ablagefläche oder Schauplatz für Dekoaccessoires, sondern wird vielmehr selbst zum stylischen Ausstellungsstück.

Ein Beistelltisch bietet mehr Platz für interessante Wohnraumgestaltungen. Ob als zusätzliche Ablagefläche, als dekoratives Element oder als praktisches Möbel, ein Beistelltisch bietet viele Möglichkeiten für die Integration in ein wohnliches Ambiente.

Populäre Artikel
Marcel Breuer Beistelltisch Thonet

Marcel breuer beistelltisch thonet

Beistelltisch Ikea Weiß

Beistelltisch ikea weiß

Grill Beistelltisch Tepro
Grill beistelltisch tepro

Metall Beistelltisch Schwarz
Metall beistelltisch schwarz